Menschen zu Gast in Schwielowsee
 
AUSSTELLUNG UND KONZERT
AM SAMSTAG, DEN 2. JUNI
„Götter in Caputh“
img 560 341
 

“Götter in Caputh” ist ein gar ungewöhnlicher Titel für eine Ausstellung. Zumal in ihr „Gute und böse Blumen“ entdeckt werden können, sozusagen neue Gewächse des Künstlers. Frisch kommen die Werke von der BildParkGallery aus München nach Caputh. Blumen, Natur im Garten, Blumen, Natur im Haus – dieses Wechselspiel werden die Augen der Betrachter genießen. Und der Name der Ausstellung? Nun: Lothar Götter heißt der Künstler, 1954 geboren, Studium der Bildhauerei und Malerei u.a. an der Akademie der Bildenden Künste in München. „Manchmal minutenschnell und kraftvoll auf das nackte und wartende Weiß geworfen, erfasst und festgehalten, gelegentlich von Wind und Wetter verändert (...) geortet, erspürt und mit schwungvoll-expressivem Pinsel und leuchtenden, starken Farben gemalt.” - zitiert aus „Götterbilder“ von Dr. Christiane Clemm.

„Götterspiegel“- farve contorno

Mit einem Konzert von „farve contorno“ wird die Ausstellung von Lothar Götter eröffnet: Christina Meißner und Claudia Buder aus Weimar präsentieren in der faszinierenden Instrumentalkombination von Violoncello und Akkordeon ein außergewöhnliches Hörerlebnis. Auch wenn jedes Instrument mit seinen unverwechselbaren Tönen glänzt, so gelingt gerade der Kombination Violoncello-Akkordeon eine besondere Verschmelzung des Klanges. Das vielseitige Programm mit Werken von Joaquin Rodrigo, Dimitri Schostakowitsch, Isang Yun und Astor Piazzolla lädt zu einem inspirierenden Hörvergnügen ein. Die Improvisation „Götterspiegel“ des experimentierfreudigen Duos wird dabei dem Nachmittag eine einzigartige Färbung verleihen.

Christina Meißner lotet Möglichkeiten des Cellospiels immer wieder bis an ihre Grenzen aus. Durch ihre hingebungsvolle Präsenz schafft sie neue künstlerische Räume, die in ihrer Eigenart unverwechselbar und hörenswert sind. Ihr Spiel garantiert den Hörern ein stets erfrischendes und sinnliches Erlebnis.

Claudia Buder ist eine Musikerin auf der Suche nach dem stimmigen Ton. Ihre Suche führt zur Entdeckung ungeahnter Möglichkeiten. Gemeinsam mit Christina Meißner ist ihr die unbedingte Hingabe zum neuen Ton und damit verbunden die Uraufführung vieler Werke für diese Instrumentalkombination.

Wo immer „farve contorno“ spielt, ist das Publikum begeistert. Dieses Mal zusammen mit „Götter in Caputh“ – ein Nachmittag, der im Gedächtnis bleiben wird!

Wann:
Samstag, den 2. Juni 2018 um 17 Uhr – Einlass ab 16 Uhr
Ausstellungseröffnung „Götter in Caputh“ und Konzert „Götterspiegel“ mit farve contorno

Ab 18:30 Uhr offenes Haus, um bei einem Glas Wein die Ausstellung in Ruhe zu besichtigen und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen

Ausstellungsdauer Mai bis Oktober, Besichtigung nach tel. Vereinbarung: 0151 173 195 77

Wo:
elisabeth am see®, Krughof 50, 14548 Schwielowsee

Eintritt:
für das Konzert (die Einnahmen erhalten die beiden Musikerinnen)
Vorverkauf: 16 € (bis 31. Mai)
Abendkasse: 20 €

Vorverkauf:
info@elisabeth-am-see.com | Tel: 0151 173 19577

 
Besuchen Sie uns online:
facebook     web
 
Diese E-Mail wurde an Sie versandt, weil Sie in unserem Verteiler eingetragen sind.
Redaktion, Impressum: elisabeth am see | Eva Loschky und Jörg Becker | Krughof 50 |
14548 Schwielowsee | Kontakt: www.elisabeth-am-see.com/cms/kontakt
Abmelden

Haftungshinweis: elisabeth am see übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. © Copyright 2018
img 600 290